Home
Start
SBB
Ziel
FLM
Links
Kontakt

 


Start zur Schneeräumung im Mai 1976

bullet

DE HGm 4/4 Nr. 61, Baujahr 1968, Hersteller SLM, Höchstgeschwindigkeit Zahnrad 30 km/h, Adhäsion 50 km/h, Leistung 1540 PS, Zugkraft am Rad 22,5 t
 

 

 

 

 

 

 

 


 

bullet

Die DE wurde gekoppelt mit der nicht selbstfahrenden elektrischen Schneeschleuder Xrote Nr. 4933, Baujahr 1945, Hersteller SLM, Gewicht 16 t, Dauerleistung 360 PS, Max. Leistung 550 PS, Höchstgeschwindigkeit 45 km/h

 

 

 

 

 


 

 

 

bullet

Als Sonnenschutzmittel wurde damals noch literweise das sogenannte Melchfett aufgetragen.

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

bullet

Von Realp aus mussten zuerst einige Tunnels freigelegt werden.

 

 

 

 

 

 

 


 

bullet

Kurz vor dem Tunneleingang war dann vor allem Handarbeit gefragt.

 

 

 

 

 

 


 

 

bullet

Die Tunnels sahen dann eher gespenstisch aus.

 

 

 

 

 


 

 

 

bullet

In der verdienten Mittagspause wurde gegessen und geruht.

 

 

 

 

 


 

 

 

bullet

Auch die ersten Anzeichen vom Frühling in den Alpen wurden gesichtet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bullet

Immer wieder beeindruckend die hohen Schneemauern, durch die sich die Räumungsequipe kämpfen mussten.

 

 

 

 

 

 


 

 

bullet

Lagebesprechung der Furka Oberalp Bahn Mitarbeiter. Wie weiter?

 

 

 

 

 

 


 

 

bullet

Da der Zugschleuder natürlich diese Schneehöhen nicht bewältigen konnte, wurde immer wieder ein Strassenschleuder eingesetzt. Dieser trug Schneeschicht um Schneeschicht ab, bis der Zugschleuder seine Dienste verrichten konnte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bullet

Meter um Meter bereitete die Strassenschleuder den Weg vor für den Zug.

 

 

 

 

 

 

 


 

bullet

Selbst die Strassenschleuder versank fast in den Schneemassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bullet

Ein freigeschleudertes Trasse, bereit für die Arbeiten mit dem Zug.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Home | Start | SBB | Ziel | FLM | Links | Kontakt